Lange hat’s gedauert…

… bis sich hier mal wieder etwas tut. Aber nun ist es wieder so weit: Der Operator (das bin ich) hat etwas Zeit gefunden, um wieder an der DZGH-ARMY zu arbeiten.

Sagen wir einfach, dass die DZGH-ARMY einen exorbitant langen Winterschlaf eingelegt hat ;).

Was hat sich seit dem letzten Update also getan?

Die einzelnen Unterseiten für die Artikel wurden abgeschafft, so dass alle Updates nun direkt auf der Hauptseite stehen. Dies geschah zum einen aus Kompatibilitätsgründen für die mobile Seite und zum anderen erhält man nun alle neuen Artikel als RSS-Feed. Und übersichtlicher ist es auch.
Ach ja: Aus der Kategorie „Empfehlung des Monats“ wurde als Präventivmaßnahme „Empfehlung des Moments“.

Wie geht’s weiter?

In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen schreibt der Operator (das bin immer noch ich) über x-beliebige Dinge, seien es nun Software-Empfehlungen oder skurrile Dinge aus aller Welt. Lasst euch einfach überraschen.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Nicht viel, außer „Huldigt der DZGH-ARMY!“ vielleicht. Und 153.

Aktuelles – Die Sache mit dem Deppenapostroph

Viele haben ihn schon gesehen, doch so richtig wahrgenommen haben ihn, wenn überhaupt, nur die wenigsten.
Die Rede ist vom Deppenapostroph. Doch bevor ich mich darüber auslassen kann, muss ich vorher ein wenig ausholen:

Ich bin eigentlich kein Anhänger von „Rettet die deutsche Sprache“-Aktionen, weil sich eine lebendige Sprache ständig im Wandel befindet, ähnlich wie bei der Evolution: Hin und wieder kommen zwar Kuriositäten vor, doch im Endeffekt setzt sich das Richtige durch. So auch in der deutschen Sprache: Zwar nimmt das „Denglische“ ab und an Überhand, aber schlussendlich verringert sich der Gebrauch von Anglizismen auf ein, für den Normalsterblichen, vernünftiges Maß. Gute Wörter, wie z. B. „Service Center“ werden übernommen, und schlechte einfach wieder abgestoßen.

So viel also dazu, doch es gibt eine Sache, die mich tierisch nervt und über die ich mich auslassen will:

Dem Deppenapostroph!

Wahlweise auch als Idiotenapostroph bekannt.

Doch was hat es mit dem Deppenapostroph auf sich?

Wer kennt das nicht? Man geht durch die Innenstadt oder – passend zur Jahreszeit – über den Weihnachtsmarkt und kommt an allerlei Geschäften und Buden vorbei. Doch was muss das empfindliche Auge lesen?
„Jutta’s Brezelbude“, „leckere Champignon’s“ und „Weihnacht’s Bonbons“ sind nur einige Beispiele von vielen.

Dabei könnte es doch so einfach sein: „Juttas Brezelbude“, „leckere Champignons“ und „Weihnachtsbonbons“ sieht nicht nur besser aus, sondern ist auch grammatikalisch korrekt.

Doch was hat es für Ursachen, dass der Deppenapostroph immer häufiger verwendet wird? Liegt es daran, dass die Menschheit immer dümmer wird? Oder vielleicht doch daran, dass keinen Wert mehr auf eine korrekte Schreibweise gelegt wird? Oder will man einfach nur so cool sein wie unsere englischsprachigen Mitmenschen? Man weiß es nicht genau… Fakt ist aber, dass der Deppenapostroph seinen Ursprung in der englischen Sprache hat: Dort ist es nämlich üblich (und korrekt), wenn man Sachen wie „Mike’s Sports Club“ schreibt. Im Deutschen gibt es so etwas offiziell jedoch nicht. Lediglich in einem Sonderfall darf man einen Apostroph verwenden: Und zwar, wenn z. B. ein Name auf „S“ endet: Angenommen, nicht Jutta, sondern Jonas würde die oben genannte Brezelbude gehören, so müsste es korrekt „Jonas‘ Brezelbude“ lauten.
Wie dem auch sei, von weiteren Grammatikregeln will ich mal absehen und verweise stattdessen einfach auf ein paar Internetseiten:

Bleibt zum Schluss nur noch eine Frage: Wann hört das Ganze auf?
Andererseits: Irgend einen Grund zum Aufregen muss der Mensch bzw. der Operator ja auch haben.

In diesem Sinne: Schaltet auch beim nächsten Mal ein, wenn es wieder heißt:
Der Operator regt sich sinnlos über Sinnloses auf!

Apps – ShopShop

ShopShop

Die virtuelle Einkaufsliste. Man kann einfach neue Elemente hinzufügen und alte löschen. Zudem sieht man direkt auf dem Homescreen, wie viel man noch kaufen muss. Zudem besteht die Möglichkeit, die Einkaufsliste per Mail zu versenden.

Leider lassen sich keine genaueren Mengen angeben, wie z. B. „500g“. Für solche Zwecke müsste man schon zur kostenpflichtigen Alternative ShoppingList greifen. Für alle anderen ist ShopShop allerdings mehr als ausreichend und erfüllt seine Zwecke.

Preis: Kostenlos

Apps – Lightsaber Unleashed

Seit Ende September hat der Operator ein Baby. Da es sich beliebig erweitern lässt, kam ich heute auf die glorreiche Idee, an dieser Stelle neue Apps vorzustellen, samt kurzem Testbericht versteht sich.

Lightsaber Unleashed

Bei dieser App handelt es sich um nichts anderes, als ein virtuelles Lichtschwert. Wenn man seinen iPod touch oder auch sein iPhone durch die Gegend wirbelt, dann macht das App dank des Beschleunigungssensors verschiedene Sounds. Ideal also, um sich die Zeit zu vertreiben.

Man hat die Wahl zwischen 3 verschiedenen Lichtschwertfarben und 5 verschiedenen Charakteren, was im Endeffekt aber keinen großen Unterschied macht. Ein Vollbildmodus rundet das ganze Paket dann noch ab.

Für Star Wars-Fans ist diese App ein absolutes Muss, zumal es auch noch kostenlos ist. Für Besitzer eines iPod touch der ersten Generation allerdings nur bedingt zu empfehlen, da dieser keinen integrierten Lautsprecher besitzt.

Preis: Kostenlos

EdM – Dezember 2008

Erstmals im DZGH-ARMY Blog in Form der „Empfehlung der Woche“ aufgetaucht, gibt es nun quasi den großen Bruder in Form der „Empfehlung des Monats“, oder kurz „EdM“, auch auf der DZGH-ARMY Homepage.

Statica für Rainlendar 2

Ich befinde mich eigentlich immer auf der Suche nach neuen Programmen/Skins etc., um meinen Desktop zu verschönern und so begab es sich, dass ich vor kurzem auf Statica für Rainlendar 2 stieß.
Rainlendar, das ist ein Desktop-Kalender, der sich z. B. mit Outlook, iCal oder Google Calendar synchronisieren lässt. Er zeigt einem in übersichtlicher Form sämtliche Aufgaben und Termine in einer monatlichen Übersicht an.

Zu alten Windows XP-Zeiten war das Programm ein ständiger Begleiter auf meinem Desktop, doch mit dem Wechsel zu Vista änderte sich dies, was unter anderem auch an den Bugs lag, die das Programm unter Vista hatte.
Es ist also noch gar nicht so lange her, dass Rainlendar bei mir wieder zum Einsatz kommt (seit Oktober, um genau zu sein). Wie dem auch sei, vor einigen Wochen entdeckte ich einen ziemlich schmucken und minimalistischen Skin für Rainlendar, den ich euch nicht länger vorenthalten will.

Statica (Rainlendar 2 Skin)Als ich auf den Skin aufmerksam wurde, handelte es sich noch um einen Skin für eine veraltete Rainlendar-Version, die nur bedingt mit dem mit Rainlendar 2 eingeführten neuen Skinformat kompatibel war und auf den Namen Moderna White hörte.
Aus diesem Grund setzte ich mich mit dem Autor des Skins in Verbindung und berichtete ihm von meinem Anliegen, den Skin fit für Rainlendar 2 zu machen und die vorhandenen Bugs respektive Inkompatibilitäten zu beseiten. Des Weiteren bot ich ihm an, den Skin einzudeutschen, da zum damaligen Zeitpunkt lediglich eine englische Version existierte.

Meine Nörgelei zeigte Früchte und es dauerte nicht lange, bis eine erste Version für Rainlendar 2 erschien. Leider hatte diese Version jedoch einen recht nervigen Bug (angedockte Fenster waren nicht direkt untereinander wie auf dem Screenshot, sondern leicht versetzt), so dass ich den armen Menschen erneut nerven musste. Er zeigte sich jedoch dankbar und gelobte Besserung! Es verstrichen wieder einige Tage, bis die fehlerfreie Version 1.2 des Skins das Licht der Welt erblickte und der Operator endlich zufrieden gestellt wurde ;). Happy End quasi!

Die Features im Überblick:

  1. Minimalistischer Look
  2. Übersichtliche Fenster für Aufgaben und Termine
  3. Analoge Uhr
  4. Deutsche, Englische und Polnische Sprachversion
  5. Vollständig kompatibel mit Rainlendar 2

Alles in allem ein sehr gelungener Skin, der ab sofort und auf unbestimmte Zeit den Desktop des Operators schmückt.

 

09.03.2012 – Nachtrag: Mit Entsetzen musste der Operator vor ein paar Tagen feststellen, dass es den Skin mittlerweile nicht mehr vom Original-Autor gibt. Doch fürchtet euch nicht, der Operator hat Mods des ursprünglichen Skins gefunden!

  1. Statica Color
  2. Statica Mod
  3. Statica EN Weather

Happy End… again!