Danger: Finger weg von der neuen FURT-Blu-ray!

Dem Operator bricht es schon fast das Herz, diesen Beitrag verfassen zu müssen, aber was sein muss, muss sein: Am Freitag, den 18. September 2015 erschien endlich die allererste Live-Blu-ray des Farin Urlaub Racing Teams (FURT), welche auf den klangvollen Namen Danger! hört. Doch von einem Kauf kann der Operator leider nur abraten.

Ein Autounfall klingt besser und sieht auch besser aus als die neue FURT-Blu-ray.
Ein Autounfall klingt besser und sieht auch besser aus als die neue FURT-Blu-ray.

Schlechter Sound und mittelmäßiges Bild

Bereits 2009 sollte es ein Live-Konzert auf DVD/Blu-ray geben, doch daraus wurde es leider nicht, weil es bei der Aufnahme technische Probleme mit dem Ton gab. Farin Urlaub stellte daraufhin das Konzert kostenlos unter dem Titel Lass es wie einen Unfall aussehen ins Internet. Bei Danger! sollte nun alles besser werden, doch weit gefehlt! Es gibt auf der Blu-ray nur eine einzige Audio-Tonspur und zwar 2.0 Stereo! Dolby Surround scheint für die Verantwortlichen ein Fremdwort zu sein, anders lässt sich nicht erklären, warum es nicht auch noch alternative 5.1- oder 7.1-Tonspuren auf die Blu-ray geschafft haben. Aber dabei bleibt es leider noch nicht: Selbst die Stereo-Tonspur klingt alles andere als gut: Die Gitarren sind viel zu leise und dem Sound fehlt es an Dynamik. Lass es wie einen Unfall aussehen, der missglückte Konzert-Mitschnitt von 2009 klingt besser als Danger! – die offizielle Blu-ray, die für ungefähr 20 Euro über die Ladentheke geht. Ein absolutes Unding! Im Internet beschweren sich außerdem einige Besitzer, dass der Sound knackt. Und auch das kann der Operator bestätigen: Je nach Soundsystem kann es dazu kommen, dass der Sound übersteuert, knackt und rauscht, wenn man das System nicht auf Stereo umstellt. Aber auch das scheint nicht bei allen Besitzern zu helfen.

Das Bild ist für eine Blu-ray leider auch nur Mittelmaß und lediglich „okay“, aber nicht gut. Um es kurz zu machen: Dem Bild fehlt es oftmals an Schärfe und Details, hin und wieder hat man gar den Eindruck, dass manche Szenen einfach nur hochskaliert und nicht in nativem 1080p vorliegen. Für eine Blu-ray, die im Jahr 2015 erscheint, ist das ein absolutes No-Go!

Auch von außen pfui

Bisherige Veröffentlichungen von die ärzte und Farin Urlaub/FURT sind dafür bekannt, dass sie in aufwendigen Digipacks verpackt sind. Doch als der Operator seine Danger!-Blu-ray aus der Amazon-Versandtasche genommen hat, staunte er nicht schlecht: Ein dünnes Pappheft, mehr kriegt man nicht. Das sieht nicht nur äußerst billig aus, auch die Verarbeitungsqualität ist minderwertig: Links hat man das gleiche Booklet, das auch der Live-CD des Konzerts beiliegt und rechts steckt die Blu-ray in einem Schlitz. Die Rückseite der Blu-ray hat dabei direkten Kontakt mit der Pappe und der Silberling steckt so fest, dass man ihn früher oder später verkratzt, selbst wenn man noch so vorsichtig ist. Und das FSK-Logo auf der Front ist auch fest aufgedruckt und nicht aufgeklebt. Hier wird man anhand der Produktbilder in die Irre geführt, denn dort hat die Blu-ray KEIN FSK-Logo auf der Front.

Finger weg!

Der Operator muss es leider noch mal in aller Deutlichkeit betonen: Kauft euch nicht diese Blu-ray! Wer auch immer diese Veröffentlichung verbrochen hat, gehört geohrfeigt und sollte sich anschließend für mindestens eine Woche zum Schämen in die Ecke stellen. Was hier angestellt wurde, sollte nicht auch noch unterstützt werden. Wer Interesse an dem Konzert hat, sollte lieber zur Live-CD greifen. Der Sound ist hier zwar auch nicht optimal und hörbar schlechter als bei dem 2006 veröffentlichen Livealbum Of Death, da auch hier die Gitarren zu leise sind und die Dynamik fehlt, aber unterm Strich erhält man bei der CD wenigstens ein solides Live-Album in einer schönen Verpackung.

die ärzte: Die 5 besten Alben der besten Band der Welt

Heute vor 22 Jahren (10. September 1993) wurde die Single Schrei nach Liebe von die ärzte veröffentlicht, das erste Lebenszeichen der Band nach der Auflösung im Jahr 1988. Das Lied war nicht nur eine klare Ansage in Richtung Nazi-Abschaum und Rechtsradikalismus, sondern auch des Operators erste Berührung mit der besten Band der Welt. Irgendwann im September 1993 hörte er zum ersten Mal Schrei nach Liebe im Radio und war begeistert von dem Lied und das nicht nur, weil mehrmals das Wort Arschloch vorkommt.

1993 markierte auch gleichzeitig das Jahr, in dem der Operator zum ersten Mal aktiv mit Rock-Musik in Kontakt kam. Das sollte ihn über die kommenden Jahre hinweg noch stark prägen und auch wenn der Operator inzwischen lieber härtere Töne hört, so haben die ärzte doch immer noch einen festen Platz in seinem Herzen und seiner Musiksammlung. Und so freut er sich über jede neue Veröffentlichung der Band aus Berlin (auuuus Berlin!).

Diese eine Liebe wird nie zu Ende geh’n

Dieses geschichtsträchtige Datum, an dem der Operator vom süßen Schicksal geküsst wurde, will er nun zum Anlass nehmen, um euch seine Top 5 DÄ-Alben vorzustellen. Um die Auswahl etwas leichter zu machen, hat er sich nur zwischen Alben entschieden, die bisher in der BFR-Ära* erschienen sind (* BelaFarinRod).

Le Frisur

Ein Konzeptalbum, das vollständig von Frisuren, Bärten und sonstiger Körperbehaarung handelt und in der Rekordzeit von gerade mal zwei Wochen aufgenommen wurde. Ursprünglich als EP geplant, war der kreative Output von die ärzte so hoch, dass ein vollwertiges Album entstanden ist, das nicht nur ziemlich experimentell ist, sondern auch einige der besten DÄ-Songs in der Karriere der Berliner Band beheimatet.

Wirst du mich noch lieben, wenn ich mal kahl bin?

Le Frisur

Anspieltipps:

  • Hair Today, Gone Tomorrow
  • Dauerwelle vs. Minipli
  • Medusa-Man (Serienmörder Ralf)
  • Haar

Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!

Wer Probleme mit langen Namen hat, wird es nicht leicht haben, sich diesen Namen des Albums aus dem Jahr 2000 zu merken. Doch nicht nur der Titel des Longplayers ist ungewöhnlich, auch die Verpackung hat es auf sich, denn CD und Booklet stecken in einer blauen Fellhülle. Ziemlich cool, doch die ärzte sind nicht umsonst auch für ihre ausgefallenen CD-Verpackungen bekannt. Bei Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer! handelt es sich um ein eher konventionelles Rock-Album (im guten Sinne!), das relativ kurzweilig ist und mit Yoko Ono auch den kürzesten Rock-Song der Geschichte hat, der es mit seiner Gesamtlänge von 30 Sekunden sogar ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat. Respekt!

Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick?

Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!

Anspieltipps:

  • Herrliche Jahre
  • Dir
  • Ein Sommer nur für mich
  • Rock Rendezvous

Wir wollen nur deine Seele

Der Operator liebt Live-Alben und so ist es nur wenig verwunderlich, dass es Wir wollen nur deine Seele in die Top 5 geschafft hat. Das Album, das im üppigen Digipack erschienen ist, beinhaltet 2 CDs mit Live-Aufnahmen beliebter Songs und eine kleine 3″-CD mit Sprüchen und Ansagen von die ärzte. Um Platz zu sparen und mehr Sprüche auf die kleine CD packen zu können, spielt der linke und rechte Soundkanal unterschiedliche Sprüche ab.

Ficken!

Wir wollen nur deine Seele

Anspieltipps:

  • Goldenes Handwerk/Punk ist…
  • Hey Huh (in Scheiben)
  • Elke
  • Gute Nacht

Planet Punk

Der Name ist Programm, denn hierbei handelt es sich zweifelsohne um die punkigste Platte (jedenfalls im klassischen Punk-Sinne), die die ärzte bis heute veröffentlicht haben. 3 Akkorde wirken Wunder, so auch auf diesem Album, das der Operator den ganzen Tag lang rauf und runter hören könnte.

Jetzt bekämpfen wir jede Hungersnot mit dem uns gegebenen Nasenbrot.

Planet-Punk

Anspieltipps:

  • Rod Loves You
  • B.S.L.
  • Die traurige Ballade von Susi Spakowski
  • Nazareth

13

Keine Platte von die ärzte hat den Operator so nachhaltig beeinflusst wie 13. Als er Jahre später dank der Biografie Ein überdimensionales Meerschwein frisst die Erde auf erfahren hat, dass es vor dem ersten Lied noch einen Hidden-Track gibt, war er gleich noch begeisterter von dem Album. Tjaha, das Internet gab es in der heutigen Form damals eben noch nicht und auch wenn sich der Operator immer ein wenig gewundert hat, warum sein damaliger CD-Player beim Abspielen des Albums länger als sonst brauchte, hat er sich nichts weiter dabei gedacht. Wie dem auch sei, hier jagt ein Hit den anderen, inklusive des inzwischen von die ärzte verhassten Songs Männer sind Schweine (der Ballermann und das Oktoberfest sind schuld!). Besagtes Lied wurde seit seinem kommerziellen Erfolg von die ärzte auf Live-Konzerten ignoriert, nur bei der „Das Comeback“-Tour 2012 wurde Männer sind Schweine wieder live gespielt, schließlich gehört zu einem Comeback auch der größte Hit der Band.

Die Welt ist mir egal, wenn du dich auf mich setzt.

13

Anspieltipps:

  • Nie gesagt
  • Ignorama
  • Der Graf
  • Nie wieder Krieg, nie mehr Las Vegas!
  • Grotesksong

2-34A
Der Operator Anno 2002/2003 mit Farin-Urlaub-Gedächtnisfrisur. Sexy!

Hinweis: Diesen Artikel hat der Operator bereits im Juli 2015 für eine Veröffentlichung am 10. September 2015 vorgeschrieben, durch die Aktion Arschloch! könnte dieser Beitrag jedoch aktueller nicht sein.