Aktuelles – Über Sinn und Unsinn der Volksverdummung

Ja, ihr habt richtig gelesen! Aktuell ärgert sich der Operator wieder vermehrt über Unmöglichkeiten in der deutschen Sprache (und seine zur Zeit trockenen Hände, doch das nur am Rande), die ihn ständig und überall begegnen. Klar, nicht umsonst existiert die Redewendung: „Deutsche Sprache, schwere Sprache“, doch bei den nun folgenden Beispielen handelt es sich um grundlegende Regeln, die man eigentlich gar nicht falsch machen darf. Hier nun des Operators Hauptaufreger:

„Macht Sinn“ – Nein, eben nicht. Sinn kann nicht gemacht werden, sondern ergibt bzw. erschließt sich. Alternativ kann auch etwas sinnvoll sein, aber Sinn macht man nicht.

Also: Macht Liebe, aber keinen Sinn!

 

Das Deppenleerzeichen – Es ist fast schon so populär wie der Deppenapostroph: Wenn zwei Wörter zusammengehören, dann werden sie entweder auch zusammengeschrieben oder aber mit einem Bindestrich verbunden. Man kann aber nicht einfach zwei eigentlich zusammengehörende Wörter nehmen und sie mit einem Leerzeichen trennen. Das würde nämlich ganz und gar nicht Sinn ergeben, sondern sieht einfach nur dämlich aus.

Also: Verbindet, was zusammengehört!

 

Der Deppenapostroph – Den Klassiker gibt es mittlerweile sogar auch in einer Abwandlung, nämlich als Deppenakzent. So wird aus „Meiers Imbiss“ erst „Meier’s Imbiss“ und später „Meier´s Imbiss“.
Gru-se-lig!

Also: Noch so’n Ding, Augenring!

 

Nach/Zu – Meistens nur in der gesprochenen Sprache vorzufinden, kommt hier ein weiterer Fauxpas der deutschen Sprache: Die falsche Verwendung von „nach“ und „zu“.
Richtig: Ich fahre zu Bob.
Falsch: Ich fahre nach Bob.

Richtig: Ich fahre nach Berlin.

Also: Ist es eine Stadt oder ein Land, dann „nach“, ansonsten „zu“  (Geschäfte, Personen…). Ausreden wie „Deine Mutter ist so fett, dass sie eine Karte braucht, um ihren Anus zu finden“ zählen nicht. Trotzdem heißt es dadurch nicht: „Ich fahre nach meiner Mutter“.

 

Wieder was gelernt. Übrigens: Im Zweifelsfall ruhig mal kurz nachschlagen, wie es richtig geschrieben wird. Geht doch gerade in der heutigen Zeit dank Internet besonders schnell und bildet sogar weiter. Außerdem macht man sich dann nicht unnötig zum Affen!

 

Der Operator droht: Geht das so weiter, studiert er Deutsch auf Lehramt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.